Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 17. September 2017

Pellworm, Alte Kirche


Nun, immer noch auf Pellworm. 
Die Versorgung ist dank der zwei Supermärkte sehr gut abgesichert.
Aber ab und zu gehen wir aber auch mal essen.
Es bieten sich hier einige Restaurants an, wobei in meiner Nachbarschaft nur drei sind.
Eines davon ist die "Alte Kirche"
Von mir oft besucht und darum auch bekannt.
Gleich vorne weg, würde es nicht meinen Vorstellungen entsprechen, wäre ich nicht mehr hier her gegangen.
Immerhin befindet sich das Restaurant im Umbruch.
Die Tochter hat sich nun also doch durchgesetzt und es wird ein Wellneshotel draus.
Die Bauarbeiten haben begonnen.
Das Ende der grünen Insel ist eingeläutet.
Schade, nicht zu ändern, aber mich auch nicht mehr betreffend.
Die Sucht nach dem Mammon hat hier überall gesiegt.

Doch zurück zur Jetztzeit.
Im Moment, bis auf den neuen Service, alles beim alten.
Dieser besteht nun aus zwei jungen, sehr freundlichen Damen.
Die Spielecke, die Hundefreundlichkeit und auch die Barrierefreiheit besteht immer noch, genau wie das leer stehende Salatbuffet in der Mitte des Raumes.

Die Tische haben immer noch keine Mühlen und das Salz und der Staub im anderen Glas laden nicht zur Benutzung ein.

Es werden Papiersets gelegt. 
Sehr hochwertig im Aussehen und geschmackvoll.

Nun zur Bestellung.
Für mich ein Flens. 0,4l zu 3,60€
Für mein Muckelchen einen trockenen Weisswein 
(Grauer Burgunder) zu 4,70€

Dann für mein Gegenüber:
Kabeljaufilet mit Dijon- Senfsauce zu 14,60€

Für mich:
Fischvaration mit Spinat zu 14,90€
Dazu für beide eine Schüssel Bratkartoffeln.

Das letztere wie immer im Norden gut. 
Es muss an der Kartoffelsorte liegen

Mein Muckelchen war zufrieden.
Auch die Sauce fand sie gut, wenngleich ich eine 
Dijon-Senfsauce, vom Aussehen her anders kenne.
Egal, der Geschmack stimmte
Also, geschmacklich und in der Menge zufrieden.
Was will man mehr?

Bei mir lag nun je ein Stück Lachs, Kabeljau und Seelachs auf dem Teller.
Dazu auch Spinat in einer durchaus genügenden Menge.
Wir beide waren zufrieden.

In der freien Zeit betrachteten wir die Speisenkarte.
Die Bemerkung: Lamm ist ausverkauft irritierte uns etwas. Denn beim Blick aus dem Fenster sieht man hunderte Exemplare dort rumlaufen.

Aber die Speisenkarte weisst genügend andere Gerichte auf.
Z.B. Graugans.
Sollte man mal probieren. Steht bei mir wieder auf der Wunschliste.

Zum Abschluss noch Linienaquavit zu 2,50€

Es war ein guter Abend.
Auch das Essen.
Wir kommen wieder.